Tagebuch Mai 2014

Moderator: bär

Tagebuch Mai 2014

Neuer Beitragvon angel » Fr 23. Mai 2014, 13:13

...bevor der Monat ganz um ist, schnell noch ein paar Zeilen :-)
Die letzten Wochen waren sehr arbeitsreich und anstrengend, zumal ich neben meinen Überstezungen auch immer noch im neuen Haus herumräume, umstelle und ändere, wie das bei Nomaden eben so ist :-) Aber dafür ist mein Garten ganz wunderschön und meine Rosen blühen herrlich - demnächst einmal ein paar Bilder.
Ich hoffe, es geht Euch allen gut

:kri
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch Mai 2014

Neuer Beitragvon Donaldd » Mi 28. Mai 2014, 20:24

ja es geht wieder ganz gut. Es herrschte sehr gedrückte, traurige Stimmung, als wir unseren kleinen Anton begraben mussten. Jetzt haben wir ein kleines Pärchen und freuen uns jeden Tag über den "Unsinn", den die beiden anstellen.

demnächst mehr

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Tagebuch Mai 2014

Neuer Beitragvon angel » Fr 30. Mai 2014, 23:48

och nöööööö !!!! Das tut mir sehr, sehr leid, Klaus :-(
So plötzlich ....er war doch noch gar bicht alt, oder?
Selbst habe ich über Wochen umd meinen kleinen Hund gezittert, er bekam kaum Luft, der Ta wollte ihn schon einschläfern ..dann ...habe ich o einen Zerstäubungsinhalator gekauft , jeden Tag mit ihm 2 x inhaliert .. noch nach neuen Medikamenten gesucht und fündig geworden ..ein Mittel, das bei atemwegserkrankungen bei Pferden eingesetzt wird ..aber in kleiner Dosis auch Hunden hilft...und wie! Nach dem Umzug ist er sowieso aufgeblüht und läuft mit mir jetzt schön jeden Tag 2km ...und wenn es mal nicht mehr geht, hüppt ermir zwischen die Füsse auf meinen kleinen E-Scooter :-
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch Mai 2014

Neuer Beitragvon Donaldd » Sa 31. Mai 2014, 16:58

der besch.. ost wind hat am Oster-sonntag eine tür aufgestossen und er ist weggeflogen und durch den starken Wind gleich weit getrieben worden. Über Facebook konnten wir ihn zwar lebend zweimal orten, aber beim dritten mal leider nur tot. Er ist wohl nach seinen Verletzungen wohl gegen ein Auto geflogen. Ich war wohl kurz vorher an der Stelle, aber er hat sich nicht gerührt. Er war eben keine Handaufzucht sondern hatte seinen eigenen Willen. Wir hatten zwar schon viel erreicht, aber er hat war leider noch nicht ganz so weit. So ein Tier braucht Jahre, um das entsprechende Zutrauen zu entwickeln. Auch fehlte der Geselle, der ja noch geplant war.

Schön dass dein Hund wieder o.k. ist.

Wir haben jetzt Papagei zum Quadrat: Junge und Mädchen gerade mal 2 Jahre alt. Also zwei halbstarke, vor denen nichts sicher ist 8-E ......

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40


Zurück zu Für alle lesbare Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron