Tagebuch Dezember 2013

Moderator: bär

Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon angel » Di 3. Dez 2013, 17:24

Ha, heute bin ich die Erste im Dezember und ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit!
Ich war mal eben ein Paar Wochen in der Sonne und werde wohl noch vor Weihnachten noch einmal verschwinden :-)
Zwar ist das Reisen für mich recht mühsam geworden, aber ich bin voller Tatendrang und es macht riesig viel Spass - habe ich doch so einen schönen Auftrag als Reiseautorin bekommen und muss vor Ort recherchieren :-) Manchmal ist es gar nicht verkehrt, alte Kontakte wieder aufleben zu lassen und so komme ich gerade zurück von den Kapverdischen Inseln und Lissabon und bin schwer begeisteret, mein Häuschen warm und kuschelig und all meine Tiere bei bester Gesundheit wieder angetroffen zu haben. Die Tochter meiner Freundin war froh, mal einige Tage in Ruhe an ihrer Diplomarbeit ackern zu können und hat mir gleichzeitig noch viele Sachen eingeräumt, gerade so, wie ich es auch gemacht hätte.

Heute Nacht war es zwar krachend kalt, ich musste sogar heute früh mein Autoschloss auftauen! Aber dann schien doch den ganzen Tag die Sonne - gutes Wetter zum Fahren und mein Hund war selig, mal wieder mit mir unterwegs zu sein.Von der Reise werde ich später berichten. Jetzt werde ich mir erst einmal ein süppchen kochen :-)

Eine Schlesische Gurkensuppe ... hier ein ähnliches Rezept

http://www.chefkoch.de/rezepte/13242012 ... suppe.html
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon Mia » Do 5. Dez 2013, 13:34

Hallo im Dezember!

Habe es heute endlich geschafft herzukommen. Jeden Tag ist irgendwas zu erledigen.

Habe nun einen ganzen Monat frei mit Urlaub usw., denn erst am 31. Dezember endet mein Arbeitsvertrag bei der Finnenfirma. Warte ja auf den Rentenbescheid, aber es zieht sich in die Länge. Man, auf ein Knöpfchen drücken kann doch nicht so lange dauern. Ein Rechnerprogramm rechnet doch die Rente aus.

Schön für Dich, Angel, herumreisen zu können. Hatte ich selbst im Auge. Habe nur Angst im Ausland hinzufallen. Das passierte mir vor ein paar Wochen hier zu Hause im Wohnzimmer. Bin über eine Teppichkante gestolpert und auf beide Knie gekracht, dann der Länge nach hin. Habe fast Sterne gesehen. Konnte dann irgendwann aufstehen, mit Mühe versteht sich. Nach zwei Wochen setzten Schmerzen im rechten Knie ein, die mich in der Nacht nicht schlafen ließen. Zum Arzt ging ich wie üblich nicht. Jetzt geht's wieder.

Ansonsten freue ich mich schon auf Deine Erzählung/en über die letzte/n Reisen, Angel.

Den letzten Arbeitstag am 29. November habe ich hinter mich gebracht. Hatte ja Angst, :o dass ich da die Nerven verlieren und anfange zu heulen. Unbegründet war das :glubsch: . Kein Tränchen floss, und als ich aus der Firma gegen 14 Uhr rausfuhr war es, als fiele eine große Last von mir :U . Mir tut es nur etwas leid um die Pflanzen, die dort bleiben, denn sie werden nun eingehen nach und nach, weil sich keiner um sie kümmern wird.

Ab 1. Januar bin ich nun mit 63 eine Seniorin, auch daran muss ich mich noch gewöhnen. ;)

Werde mich auch mehr um meine Familie kümmern. Erst vor zwei Tagen besuchte mich das Urenkelchen. Er muss jetzt immer mit dem Opa mit, wenn er mich besuchen kommt. Der kleine Fratz hat längst gescheckt, dass bei der Uromi immer eine kleine Überraschung auf ihn wartet. Das hier ist er. Das Foto ist nicht mehr aktuell, sondern etwa zwei Monate alt, denn die Haare sind nun ab und werden auch langsam dunkler.

Bild

Wünsche Euch einen schönen Tag, trotz des angekündigten Sturmes.

Eure Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon woelfi » Do 5. Dez 2013, 15:34

Hallo angel,Mia,all, Hallo angel,Mia,all,

Zitat angel, Ich war mal eben ein Paar Wochen in der Sonne und werde wohl noch vor Weihnachten noch einmal verschwinden
Zwar ist das Reisen für mich recht mühsam geworden, aber ich bin voller Tatendrang und es macht riesig viel Spass

@ angel, mir scheint, du wirst noch einmal richtig mobil.Bild Das ist schön und ich wünsche dir viel Spaß. :niko: Wie du auch schriebst, das Reisen wird im Alter doch recht mühsam. Bild Ich bin am liebsten in meiner gewohnten Umgebung.
@ Mia., dann hast du jetzt ja 4 Wochen Urlaub und danach immer. :hupf Zeit für die schönen Dinge des Lebens, :seufz: bestimmt wird es bei dir auch ein Unruhestand. Einen niedlichen Urenkel hast du und der scheint sich bei dir auch richtig wohl zu fühlen.Bild

Im Schaumburger Land stürmt es im Moment kräftig. Bild Bild

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag und

Bild

Das Bild größer,

http://www.woelfis-seite.de/Screens/rinteln_wsf.jpg

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon bär » Mo 16. Dez 2013, 15:01

Als kleine Adventsüberraschung schaue ich auch mal vorbei :wwink:

Ans Reisen war in diesem Jahr bei mir nicht zu denken - eine offene TBC hat mich im August/September erst mal vier Wochen auf Isolierstation geschickt. Nun muss ich noch bis Mitte Februar brav zwei verschiedene Antibiotika-Tabletten schlucken (in den ersten zwei Monaten gab es vier Sorten mit insgesamt 9 Tabletten). Und dann darf ich auch ins Flugzeug, denn noch könnte ich eventuell andere Passagiere wegen der nur umgewälzten Luft in der Kabine gefährden. Meine Frau wird sich im März einer Ballen-OP unterziehen, so dass der Urlaub noch warten muss :cry:

Das Alter bringt halt das eine kleine oder größere gesundheitlich Problem; wer weiß, was uns noch erwartet mit steigender Lebenserwartung.

Mia, dir wünsche ich Spaß am Rentnerdasein. Es gibt ja soviel zu tun; da fällt einem die Decke nicht auf den Kopf. Und wenn man Beschäftigung braucht, dann gibt es eine große Auswahl an Ehrenämtern, wo man testen kann, was Freude macht und von einem Tag zum nächsten "kündigen" kann, wenn man das Falsche gewählt hat.

Die beiden Admins hier üben ja auch so etwas wie ein Ehrenamt aus und haben offenbar ihre Freude daran. Für mich ist das leider nichts mehr, die Interessen haben sich verschoben. Sorry.

Frohe Adventszeit, fröhliche Weihnachten und alles Gute, vor allem Gesundheit,

wünscht der Bär aus Bärlin
Ich bin ein Baerliner - Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 517
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon angel » Mo 16. Dez 2013, 22:28

Mensch, Bär..das war die schönste Weihnachtsüberraschung, endlich einmal wieder von dir ein Lebenszeichen!
Bin sehr froh. dass es Dir und der Grossen Bärin gut geht!
Ja, Interessen verschieben sich - das kenne ich auch :-)
Ich musste oft an dich denken und freue mich riesig, dass Du mal wieder einen Gruss dagelassen hast!

:wbaum:
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon Mia » Do 19. Dez 2013, 11:30

Guten Morgen!

Ja, das war eine Überraschung eben. So lange nichts vom Bären gehört. Wünsche Euch Berliner Bären alles Gute Bild . Hatte versucht im alten Forum was zu schreiben. Funktioniert ja noch, aber außer Tabaiba antwortete niemand. Was mich sehr verwunderte war, dass es immer noch Besucher auf den oberen Rängen gibt.

Im Moment sind meine Tagesabläufe nicht durchgeplant. Das muss sich im neuen Jahr ändern. Der Rentenbescheid ist immer noch nicht da, dazu kommt noch die Erkenntnis, dass ein langes Arbeitsleben und Monat für Monat für Staat, Rente und Krankenversicherung immense Beträge gezahlt, mich wohl nicht vor der sogenannten Altersarmut schützen. Dabei habe ich immer gut verdient, was vor allem der vielen Mehrarbeit zu verdanken war und es gab Zuschläge auf Samstags- und Sonntagsarbeit und Feiertagszuschlag. Von diesen Zuschlägen ist fast alles von Abgaben befreit. Deshalb werden sie auch bei der Rentenbemessung nicht berücksichtigt. Besser wäre es, wenn das nicht so wäre. Jedenfalls habe ich im Moment Zukunftsängste. Meine Rente wird nicht üppig sein, dennoch werde ich nie Wohngeld beantragen können oder andere Leistungen, denn ich liege minimal über den Grenzen. Hätte ich nicht diese Probleme mit der linken Hüfte, den Knieen und der Lendenwirbelsäule, hätte ich mir noch Arbeit gesucht auf dieser 400 Euro-Basis. Die Schmerzen lassen das nur nicht zu.

9 Grad sind draußen, es ist düster und es regnet. Weihnachtliches Feeling kommt da nicht auf.

Wünsche trotzdem einen schönen Tag. Habe noch allerhand zu erledigen vor dem Fest.

Lieben Gruß. Eure Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon angel » Sa 21. Dez 2013, 20:00

Hier war heute ein zauberhafter, farbenbombastischer Sonnenuntergang ... wunderschön und wenn ich ehrlich bin, ich vermisse dn Schnee und die Kälte kein bisschen, auch habe ich nach vielen, vielen Jahren endlich einmal wieder Lust auf Weihnachten :-) Nachdem ich nun mit fast allen Sachen in meinem neuen Häuschen bin und es einfach ein tolles Gefühl ist, zu wissen.. das ist MEINS und bezahlt ist auch alles, das ist einfach ein traumhaftes Gefühl - und so habe ich denn heute mit meinem Besuch schön geschmückt. Hach, toll sieht das aus:-) Viele Pretoriablüten, Pinienzweige und Wintergingster und noch was mit grossen roten Beeren ... und riesige echte Tannenzapfen, die ich irgendwann von Reisen mitgebracht habe, ein paar Lichtketten mit Minidioden und Batteriebetrieb, die sich prima in alle möglichen Glasgefässe usw drappieren liessen und dann noch einen schrillen, leuchtendgiftgrünen Hirschen :-) Echte Kerzen mag ich überhaupt nicht, nicht seitdem ich in Holzhäusern wohne und das tue ich ja schon ne ganze Weile, wer will schon gerne in der Zeitung stehen :-)

Leider habe ich es dieses Jahr nicht mehr geschafft, men Haus neu anzustreichen - aber bis zum Frühling weiss ich dann vielleicht auch endlich, ob ich es nun mint, hellblau, kobalt, gelb oder rot anstreiche :-)) Aber alle Bäume und Sträucher sind umgepflanzt und die Hühnchen finden ihre neue Villa auch gaaanz toll. Am schönsten aber ist es, all den alten Ballast hintr mir gelassen zu haben.. ok ich muss noch einiges aussortieren , ich hab das andere Haus ja noch bis Ende Januar, und ich habe viel mehr entsorgt als urspünglich geplant, anders geht es einfach nicht.

So, nun gibts aber erst einmal eine leckere heisse Suppe .. da muss ich aufhören, bis bald
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch Dezember 2013

Neuer Beitragvon Mia » Fr 27. Dez 2013, 16:37

Guten Tag wünsche ich!

Hatte nicht mal Weihnachtsgrüße loswerden können, da es wohl eine Störung gab; "ERROR" usw. erschien nur, sonst nichts. Auch heute früh noch. DD hat's sicher gerichtet. Danke. :wkuss:

Wünsche heute schon mal einen guten Übergang ins neue Jahr und natürlich alles Gute für 2014.

Ab dem 1. Januar beginnt für mich der neue Lebensabschnitt als Rentner. Leider habe ich immer noch keinen Rentenbescheid erhalten. Finde ich ziemlich empörend, denn drei Monate sind ja wohl eine ausreichende Zeitspanne.

Sonst bin ich froh, dass auch dieses Weihnachtsfest vorbei ist. 2014 will ich das nicht mehr mitmachen, sondern irgendwohin in Urlaub fahren, wo ich meine Ruhe habe vor all den weihnachtlichen Anforderungen. Es ist kein Sinn mehr in der heutigen Weihnachtszeit. Kommerz steht auf der Tagesordnung.

Wünsche einen schönen Freitag bzw. den Rest davon.

Eure Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord


Zurück zu Für alle lesbare Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder: Majestic-12 [Bot]

cron