TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Moderator: bär

TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Mia » Di 4. Dez 2012, 00:53

Bild
Bild
Guten Abend!

Kurz bevor ich ins Bett gehen werde, habe ich noch den Rechner angemacht.

Heute war grauenhaftes Wetter. Es fiel etwas Schnee, aber die Schneeschönheiten kamen nur als Wasser unten am Boden an. Gestern war der 1. Advent, den ich nach der Arbeit zu Hause auf dem Sofa verpennte.

Bild

Heute hatte ich frei und verbrachte fast den ganzen Tag im Bett und fand das einfach nur herrlich! Morgen allerdings muss ich wieder arbeiten. Kochte ein einfaches Mahl - Kartoffelsuppe. Den Rest fror ich ein. Soll ja nichts umkommen, denn Lebensmittel werden schließlich immer teurer.

Habe im Moment wieder mal das Lesen entdeckt und lese zur Zeit "Jeder stirbt für sich allein" von Fallada. Hoffentlich schreibt mal wieder jemand hier.

Ich verabschiede mich dann für heute.

LIeben Gruß an Euch alle.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon woelfi » Di 4. Dez 2012, 14:33

Hallo Mia, all, Bild :wwink: Bild
@ Mia, schön, wieder einmal hier von dir zu lesen. Ich habe einmal deinen Beitrag aus „Tagebuch Oktober 2012“ mit übernommen. Der gehört ja eigentlich hier hinein.

Zitat Mia,
Hallo ins Forum auch wenn das der Oktober ist. Für die paar Stunden bis der 1. Dezember da ist lohnt es sich nicht mehr ein Tagebucg für November zu machen.

War mehr als einen Monat nicht mehr hier und hatte so ein schlechtes Gewissen. Bin einfach immer kaputt nach der Arbeit und habe dann NULL BOCK auf Internet, sondern will nur schlafen. Wird langsam Zeit, dass ich mich aus dem Arbeitsleben verabschiede, denn lange halte ich diesen Stress nicht mehr aus.

Es ist auch ziemlich einsam ohne meine beiden verstorbenen Kater. Denke oft an ein neues Tier. Nur ist die Wohnung und die Gegend nicht für ein Tier geeignet. Für den Alten Michel ging das noch. Aber für ein jüngeres Tier fehlt hier die Bewegung.

Meine Rhipsalis hat mir eine große Freude gemacht. Nach mehr als zwölf Jahren blühte sie das erste Jahr. Sie scheint jetzt den richtigen Standort zu haben auf der Nordostseite.

Ich hoffe, dass es Euch gut geht und die Krankheiten/Unpässlichkeiten sich in Grenzen halten.

Im Dezember schreibe ich dann wieder im Tagebuch mit. Hat sich ja auch allerhand ereignet oder auch nicht.

Schlaft gut hinein in den Dezember. Ich bin um fünf Uhr wieder auf dem Wege zur Arbeit und natürlich am Sonntag auch. Hoffentlich schreitet Väterchen Frost nicht in der Nacht durch die Straßen. Es ist wirklich arschkalt geworden.

Lieben Gruß an Euch alle.
Mia


@ Mia, das heutige Arbeitsleben würde mir auch keinen Spaß mehr machen. Ich habe das Gefühl, die Menschen werden heute nur noch ausgebeutet. Die Entlohnung ist dagegen eher dürftig. Bild
Mit deinem schönen Bild stimmst du uns schon etwas auf Weihnachten ein. Vielen Dank dafür.

Im Schaumburgerland hatten wir gestern auch die ersten Schneeflocken. Liegen geblieben ist der Schnee noch nicht. Heute haben wir wieder Schmuddelwetter. Am 6. Dezember ist Nikolaustag. Meine „Nikoläuse“ stecken voll in den Vorbereitungen. Bild

Bild

Bild

Die Bilder größer,

http://www.woelfis-seite.de/Screens/weihn1g.jpg
http://www.woelfis-seite.de/site_1/cuxhaven_nikog.jpg

Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag! Bild


LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Donaldd » Do 6. Dez 2012, 02:53

moin,

schon wieder Advent !!! Kaum zu fassen. Der Schnee ist auch nur lästig. Heute ist am Haus der Gardena-Verteiler geplatzt. Zum Glück hatte ich noch was in Reserve, sonst müßte das Wasser fürs ganze haus abgesperrt bleiben! Der Klempner, der das ganze installiert hat, war nicht gerade helle. :niko: :niko: Er hat vergessen IM HAUS einen Absperrhahn für die Außenleitung einzubauen. Und jetzt ist im letzten Winter der Außenhahn kaputtgefroren, sodaß der Gardena-Anschluß draufbleiben muß, weil der eigentliche Hahn nicht mehr schließt! Grummel :wweih2: :wweih2: :wweih2:

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon woelfi » Do 6. Dez 2012, 08:06

Moin Donaldd, all, Bild
@ Donaldd, da hast du ja eine richtige Pechsträhne. Ihr müsst dann aber richtige Minusgrade gehabt haben. :wweih2:

Heute ist Nikolaustag. Ich hoffe, ihr hattet eure Stiefel (natürlich geputzt) Bild rausgestellt und freut euch jetzt über eure Geschenke. Ich durfte heute Morgen schon Schnee fegen. Bild Im Schaumburger Land hat es über Nacht geschneit. Bild Sehr stürmisch war es auch. Aktuell haben wir hier um -2 Grad. (6:00h). :wweih2:

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag und kommt, bei den glatten Straßen, nicht ins Rutschen.

LG, woelfi! :wwink:
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Donaldd » Do 6. Dez 2012, 13:28

haha richtige Minusgrade..

-4 :schneegirl: :elch: :wweih2:

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Mia » So 9. Dez 2012, 11:02

Guten Morgen und allen einen schönen 2. Advent!

http://www.youtube.com/watch?v=OWLM-jG6Y2M

Die letzte Arbeitswoche ist Vergangenheit und schon liegt die nächste vor mir. Bild! Es ist die letzte Arbeitswoche in diesem Jahr! Danach habe ich frei und muss erst am 2. Januar wieder, das auch nur einen Tag, dann wieder vier Tage frei.

Es ist nun wahrhaftig mal an einem 2. Advent weiß draußen. Wann hat man das schon mal? Eher selten. Am Freitag fiel auf der linkrheinischen Seite ordentlich viel Schnee. Schätze mal, dass auf den Auto eine Schicht von ca. 15 cm war. War nicht sehr angenehm erst das Auto abzuräumen und dann in dem Wetterchaos nach Hause zu fahren. Als ich die Uerdinger Rheinbrücke überquert hatte traute ich meinen Augen erst nicht. Es war auch Schnee gefallen, aber nur eine ganz dünne Schicht. Von Chaos war auf der weiteren Fahrt keine Rede mehr. Heute Nacht schneite es. Der Winterdienst hier in DUI hat schon alles geräumt. Wirklich "SPITZENKLASSE" und ein Dank an den Winterdienst hier.

Werde heute meinen verlotterten Haushalt auf Vordermann bringen. Wasche schon die zweite Maschine. Mein Frühstück war nicht doll heute. Hatte vergessen eingefrorene Butter aus dem TK zu nehmen. Musste ich doch heute deshalb Schmalzbrot essen. Mit einer Tasse heißen Kaffee war das ganz annehmbar. Gibt heute bei mir zum Mittag ein Lummerkotelett, Salzkartoffeln und Erbsen mit Möhren mit Buttersoße. Ein schnell gemachtes Essen. Die Erbsen und Möhren kommen aus dem Glas.

Was gibt es sonst noch? Verfolge vor allem die Nachrichten aus dem Nahen Osten und Ägypten. Gerade jetzt so kurz vor dem Weihnachtsfest, das wir alle friedlich begehen wollen, solche kriegerischen Auseinandersetzungen dort in vielfältiger Form. Was hat der arabische Frühling allgemein gebracht. Viele Tote, viele Hoffnungen. Die Toten sind lange begraben und spätestens jetzt werden die letzten Hoffnungen zu Grabe getragen. Die Machthaber haben gewechselt, sonst jedoch blieb alles beim Alten. Fundamentalisten haben das Sagen und es ist kein Ende in Sicht. Das macht mich traurig, regt aber auch zum Nachdenken an. Mir fällt da vor allem die katholische Kirsche ein, die auch nicht von ihren alten Dogmen abrücken will. Mir fällt Eugen Drewermann ein, der in Ungnade fiel, weil er es wagte unter anderem an der "unbefleckten Empfängnis Mariens" offen Zweifel zu äußern. Er wurde suspendiert. Zog auch später die Konsequenz und trat aus der katholischen Kirche aus. Habe ihn schon oft reden hören, leider nur im Fernsehen, aber ich mag sehr, wie er spricht und auch die Themen über die er spricht.

Nun werde ich mich weiter meinen häuslichen Aufgaben widmen.

Allen einen superschönen 2. Advent.
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Donaldd » So 9. Dez 2012, 13:43

bei der kommentierung der Vorgänge in Nah-Ost und Ägypten können wir mangels Hintergrundwissen vermutlich nur alles "besserwissen". Hinsichtlich der fundamentalistischen Strömungen kann ich nur hoffen, daß der Islam keine 600 Jahre braucht, um wenigstens auf den Entwicklungsstand anderer Religionen zu kommen. Mia, ich glaube, daß die Katholische Kirche, insbesonder die Kurie, die Islamisten klammheimlich um den politischen Einfluß in ihrer Hämisphäre beneidet. Zum Glück hat sich bei uns die Politik FAST durchgesetzt. Wenn ich allerdings an das liebedienerische Einknicken in der Beschneidungsdiskussion denke, kommen mir da doch Zweifel.

Aber nun das Wichtige: Schmalzbrot zum Frühstück.....fürchterlich!!

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon Mia » So 9. Dez 2012, 16:00

Schmalzbrot zum Frühstück, na ja, zur Not geht auch das. Gibt sicher schlimmeres Dinge und es gibt Menschen, die nicht mal ein effes Schmalzbrot haben. Ein Sonntagsfrühstück stelle ich mir auch ganz anders vor. Hätte auch Toast machen können und obendrauf Marmelade. Nur ohne Butter drunter ist das auch nicht mein Fall. Morgen früh vor der Arbeit hole ich das heutige Frühstück nach. Gibt dann auch gekochtes Ei mit flüssigem Dotter.

Zu dem Theater mit den Beschneidungen stehe ich mal wieder zwischen den Stühlen. Es sollte so gemacht werden, dass Kinder nicht leiden. Aber ich finde auch, dass es Deutschland nicht zusteht, dies zu ihrem Thema zu machen. Schlichtweg geht es uns gar nichts an. In den USA gehören Beschneidungen nach der Geburt von Jungen zur Normalheit, obwohl ich doch finde, dass die Eltern allein darüber entscheiden sollten. Da schreit kein deutscher Politiker, dass die Eltern dort im Regelfall einfach übergangen werden.

Ja, hast Du voll Recht DD, was genau da abgeht im Nahen Osten/Ägypten, kann man nur erahnen. Die Menschen dort sind anders als wir. Sind impulsiv und vielleicht neigen einige auch zu Kurzschlussreaktionen. Ich stecke nicht in ihrer Haut, trotzdem finde ich es schlimm, dass Demokratie dort nicht möglich ist. Die Gesetze der Scharia lassen das einfach nicht zu. Politisch gesehen löst dort ein Henker den anderen ab. Das ist natürlich nur meine eigene Ansicht.

Mit meiner Wäsche bin ich nun endlich fertig. Hatte allerhand auflaufen lassen, so dass es nun heute vier Maschinen voll waren. Es hat sich gelohnt und erst mal habe ich mindestens eine Woche Ruhe vor der nächsten Wäsche.

Schönen Resttag noch. Werde jetzt etwas über die Kanäle zappen und später mein Buch zu Ende lesen.

Bis die Tage dann.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon woelfi » Mi 12. Dez 2012, 08:21

Moin, Bild

@ Mia, dann hast du ja einen schönen Urlaub vor dir. Viel Spaß. :wweih2:
Im Schaumburger Land hatten wir heute Morgen wieder Minusgrade und 5 cm Neuschnee. Da war erst einmal wieder Schneeschieben angesagt. Bild Ich bin gespannt, wann die Vorschrift kommt, dass man Passanten am Grundstück vorbeitragen muss. :wkiech: Die Kommunen machen es sich da einfach. „Bei Schnee und Eis wird dieser Weg nicht geräumt und nicht gestreut.“ Ich muss mir auch einmal so ein Schild besorgen. Bild http://png.schilder-rabatt.com/png/180/vz2005.png

Schöne Seiten hat dieses Wetter aber auch. Man kann zum Beispiel schöne Spaziergänge machen. :schneegirl:

Bild

Das Bild größer,

http://www.woelfis-seite.de/images/rint ... ter_08.jpg

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch, kommt nicht ins rutschen.

LG, woelfi! :wwink:
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: TAGEBUCH DEZEMBER 2012

Neuer Beitragvon angel » Mi 12. Dez 2012, 10:08

Hallo Ihr Lieben - na die letzte Woche war ganz schöm schneereich hier und arschglatt - das war eine ziemliche Kraucherei über die Landstrasse zur Arbeit , noch nichts geräumt und schweinemässig viel Schnee. Aber Sonntag war schon wieder alles weg. Meine Henne Lady Gaga und ihre Tochter geniessen es, denn inzwischen eroberten sie den ganzen Garten und ich habe es aufgegeben, sie im Hühnerauslauf einzusperren - sie schaffen es irgendwie immer, da heraus zu kommen ... gerade habe ich mir Eier hereingeholt, aber zum Frühstück gab es die , die schon ein paar Tage lagern - butterweich gekocht und dazu ein knackiges Brötchen, wobei eine Hälfte mit selbst geklöppelter Himbeer-Tomaten-marmelade gegessen wurde - und nachdem ich mich on Kaffee ganz losgesagt habe, geniesse ich schon die 3.Tasse wunderbaren Popoff Samowartee mit nem Tropfen Sahne :-)

Nachrichten ... da interessiert mich das,was in Lateinamerika passiert ehrlich gesagt mehr als der Nahe Osten. Persönlich glaube ich nicht, dass Demokratie sich in Ländern wie Ägypten, Libyen oder Tunesien durchsetzen kann und wird und auch wenn es fatalistisch klingen mag - das sollten die Leute dort unter sich ausmachen. Wünschen würdeich mir, dass Israelnoch einma leine Golda oder einen Ben Gurion hätten, die imLand selbst aufräumen und die Ultras in ihre Schranken weisen würden. Die Golda hat sich zwar in Sachen Friedensbestrebungen nicht gerade mit Ruhm bekleckert, aber was sie im Land Israel aufgebaut und geleistet hat ... so etwas bräuchte das Land wieder

und nun werde ich meinen grippalen Infekt pflegen,der mich seit 4 Tagen piesackt.Schnupfen und Halsweh ohne ende

LG

Angelika
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Nächste

Zurück zu Für alle lesbare Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron