Tagebuch September 2011

Moderator: bär

Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon woelfi » Do 1. Sep 2011, 07:21

Guten Morgen angel, Ruth, all,
@ Ruth, das ist doch die gute Nachricht des Tages. :hupf Schön das du wieder da bist. Bild Ich sehe das genauso wie angel. Ich wünsche dir auf jedem Fall alles Gute und gute Genesung. Bild

@ angel, eigentlich mag ich auch, wenn es nicht ganz so warm ist. Nur, wenn man im August schon überlegen muss, ob man die Heizung evtl. wieder anschalten sollte,
das muss es auch nicht gerade sein. Bild
Zitat angel, …ich probiere sehr gerne Rezepte aus…
Das ist unbedingt lobenswert. Kochen macht Spaß. Eine Fertigpizza käme bei uns auch nicht auf den Tisch. Deine Rezepte sind immer etwas Besonderes. :prost: Meine Frau kocht auch gerne, allerdings doch eher herkömmliche Gerichte. Gestern hatten wir Haxe mit Sauerkraut. Sauerkraut richtet meine Frau immer besonders lecker an. Bild
Gluten(kasper), Bild da musste ich erst einmal googlen. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Das ist auch wieder so ein Zeichen, wir werden nicht jünger. Bild

Heute ist einkaufen angesagt. Wenn ich es schaffe, schaue ich heute Nachmittag noch einmal rein.

Ich wünsche euch einen schönen Tag. Heute ist meteorologischer Herbstanfang und der Tag soll im Schaumburger Land schön werden. Vielleicht macht der Herbst es ja besser als der Sommer.

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon Mia » Do 1. Sep 2011, 10:18

Guten Morgen meine Lieben!

War ja schon ziemlich lange nicht mehr hier. Erst Urlaub, dann viel Arbeitsstress, Vorbereitungen für ein Familienfest und dann wurde ich auch noch krank. Und das genau an meinem Geburtstag. Habe das Fest dann irgenwie überstanden. Magen-Darmtrakt war betroffen, trotzdem weiter zur Arbeit gegangen. Wie immer eben, wieder Raubbau an der Gesunfdheit getrieben.

Alles Gute Ruth. Angel hat sich hoffentlich auch gut erholt. Habe jetzt vier Tage frei. Will heute noch etwas einkaufen fahren, damit ich die nächsten Tage Ruhe davor habe.

Habe in der letzten Zeit so "spießiges" Zeug wie Gurken, Bohnen einwecken gemacht. Und noch ein paar Gläser Pflaumenmus. Hatte ganz vergessen, wie viel Mühe Plaumenmus macht. Dagegen war das Herstellen von Erdbeermarmelade nur ein Klacks. Das Kellerregal ist nun nicht mehr so leer. Ich habe jedenfalls Freude daran und weiß genau, was in den Gläsern ist. Nichts jedenfalls, was Allergien auslöst, keine Geschmacksverstärker und auch keine Farbstoffe. Der Pflaumenkuchen sieht ja super aus, Wölfi. Sicher mit Hefeteig drunter. Der wird bei mir ja nie was. Mit Hefe stehe ich eben auf Kriegsfuß. Ich mache einen normalen Kuchenteig drunter. Ich hatte mal einen Kuchen auf dem Blech gemacht mit Hefeteig. Ich musste ihn mit dem Hammer runterklopfen. Er war hart wie Stein.

Viel nasse und kühle Tage hatte dieser Sommer 2011. Für meine Gesundheit aber nicht abträglich. Ich mag es gerne kühler. Dieses Jahr hat eine Pflaumenschwemme gebracht. Hat man ja nicht jedes Jahr.

Bei Pizza scheiden sich die Geister. Bei mir kommt keine auf den Tisch; weder selbstgemacht noch aus dem Supermarkt oder gar aus der Pizzeria. Ich mag auch lieber bodenständiges Futter. Meine Söhne sehen das ganz anders und alle aus meinem Bekanntenkries und alle Kollegen. Sie sind alle Fans von Pizza und Spaghetti. Warum auch nicht. Jeder ißt eben das, was er kennt und mag.

Hier am Niederrhein wird es einen schönen Tag geben. Es ist sonnig, wenn auch noch kühl.

Mache mich jetzt zum Einkaufen auf.

Schönen Tag Euch.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon woelfi » Fr 2. Sep 2011, 07:03

Guten Morgen Mia, :hupf
ich freue mich, dass du auch wieder da bist. Nachträglich meinen herzlichsten Glückwunsch zu deinem Geburtstag. Bild
Das „Vergnügen“ dieses „spießige" Zeug machen zu dürfen, haben wir auch weitestgehend hinter uns. Meine Frau hat gestern noch einmal Zwetschgenmus gekocht. Das Schlimme daran ist, die Zwetschgen auszusteinen. Belohnt wird man dann aber, wenn man zum Frühstück Zwetschgenmus genießen kann. Wie du schon schreibst, man weiß was man da isst. Ja, der Pflaumenkuchen war mit Hefeteig. Eigentlich steht meine Frau mit Hefeteig auch auf Kriegsfuss. Deshalb macht sie den Pflaumenkuchen meistens auch mit normalem Teig. Meine Frau hat in den letzten Tagen soviel Apfel- und Pflaumenkuchen gebacken und eingefroren, da können wir jetzt bestimmt ein halbes Jahr jeden Tag leckeren Kuchen genießen.
Zitat, Dieses Jahr hat eine Pflaumenschwemme gebracht. Hat man ja nicht jedes Jahr.
Wir jetzt schon das vierte Jahr in Folge. Das Schöne, es hat fast keine Würmer in den Früchten gegeben. In diesem Jahr haben wir mindestens noch 50 kg auf den Baum gelassen. Man weiß nicht wohin damit.

Im Schaumburger Land wird es heute auch einen schönen Tag geben, mit Temperaturen bis 27°. Morgen genauso. Wir werden erst eine Fahrradtour machen, Danach werden wir grillen. Bild Das war ja in diesem Sommer fast gar nicht möglich. Bild Umso mehr freue ich mich auf morgen. :seufz:

Ich wünsche dir und allen anderen natürlich auch einen schönen Freitag!!!

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon Ruth » Fr 2. Sep 2011, 10:40

GutenMorgen, Ihr Back--, Einkoch- und Allroundgenies
Nach einigen Jahrzehnten großen Haushalt- undKüchendienstes mache ich jetzt fast überhaupt nix mehr auf diesem Gebiet. Und genieße es. Kein Einkochen, kein Backen, kein Braten und so weiter mehr, aber was sollte es auch? Bin ja völlig allein (früher fünf Kinder und dann noch ein kleines Ausflugsrestaurant, eine meiner grössten Spinnereien überhaupt) und Essen gehört nicht zu meinen hobbys. Habe einmal Anlauf genommen und Marmelade grösseren Stils eingekocht, weil mein Partner die sehr gerne ass, aber als er starb, konnte ich einen Riesenhaufen Gläser (viele Sorten von Jahren) leeren bzw. entsorgen. Das hat mir den Rest gegeben.
Muss leider wieder gehen, die Kraft ist immer noch nicht da und das Tippen geht Richtung Chinesisch.
Ich wünsche Euch einen sehr angenehmen Tag.
Liebe Grüsse, Ruth
Ruth
 
Beiträge: 609
Registriert: So 4. Apr 2010, 11:33

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon Mia » Sa 3. Sep 2011, 11:40

Guten Morgen!

Ist ja etwas gestronzt, denn es ist schon fast Mittag. Für meinen Geschmack war es gestern zu warm. KR hatte als max. Temperatur 28,8 Grad. Mein Kreislauf kommt nicht so gut damit zurecht. Heute noch wärmer und Sonntag gehts wieder bergab. Bild Mein Kreislauf kann sich nur schwer auf diese Schwankungen in kurzer Zeit einstellen.

Ich hatte fast dreißig Jahre nichts mehr eingekocht, Ruth. Es machte mir Spaß, noch mal all das verschüttete Wissen auszugraben. Natürlich habe ich nicht in rauhen Mengen eingeweckt. Ich bin ja schließlich auch allein. Die Marmelade und das Pflaumenmus wird aber bis zum Frühjahr reichen. Habe auch Bohnen eingefroren und Suppengemüse. Das mache ich ja in jedem Jahr. Ich friere das Suppengemüse portionsweise ein.

Gute Erholung weiterhin Ruth. Für Dich: Bild (Ist nicht mein Arm!)

Und vielleicht doch etwas mehr essen, auch wenn essen nicht zu Deinen Hobbys gehört. Der Körper braucht auch mal Reserven, wenn auch nicht so viele wie ich vorzuweisen habe. Bild

Muss jetzt was im Haushalt machen. Schönen Samstag allen.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon Ruth » Sa 3. Sep 2011, 12:16

Danke, liebe Mia, für Deine guten Wünsche.
Habe das Autofahren probiert und auch ins Städtle geschafft. Das Tempo entsprach sicher nicht den anderen Verkehrsteilnehmern, aber das juckt mich nicht. Limit wurde jedenfalls immer eingehalten.
Einfrieren - ja. das mache ich auch, ist ja auch kein "Arbeitsvergleich" zum Einkochen, also weiterhin "Hut ab, Mia"!
Alles Gute für Deinen Kreislauf - meiner ist jetzt auch im Keller. Muss mich deshalb hinhauen.
Schönes Wochenende der ganzen Runde!

Gruss, Ruth
Ruth
 
Beiträge: 609
Registriert: So 4. Apr 2010, 11:33

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon angel » Mo 5. Sep 2011, 09:06

Guten Morgen - ein paar schlimme Tage liegen hinter mir, denn der Gesundheitszustand meines Hundes hatte sich dramatisch verschlimmert, er konnte gar nicht mehr aufstehen und kaum weder Kot noch Harn absetzen - dabei war alles so gut ... wir sind also Freitag zum Tierarzt und ich dachte, dass es wohl das letzte Mal sei...aber ... die Untersuchung ergab einen schlimmen Magen-Darm Infekt und meine TÄ meinte, ich soll ihm noch eine Chance geben, so bekam er entsprechende Medikamente gespritzt gegen den Infekt und Antibiotika für die nächsten Tage ... daheim haben wir den sonst so fröhlichen kleinen Kerl schön warm gebettet, ich hab ihm Leberwurst gegeben (die liebt er) ud darin denn auch immer die Tropfen und Pillen versteckt und ihn dann einfach mal 14 Stunden schlafen lassen ... ich hab mich daneben gelegt, Bäuchlein massiert, ganz sanft ... nach einigen Stunden waren die äußeren Anzeichen des Infektes weg - keine glühenden Ohrchen mehr, keine schwitzige Haut...noch ein paar Schmerztropfen zur Nacht und dann am morgen stupst der Kerl mich an, weil er raus wollte und er stand - und ging, wenn auch wackelig, auf seinen 4 Füßchen..marschiere hinten in den Garten, auf dem großen Rasen kann er besonders gut laufen... schnüffelte herum und allte sich in der Sonne..ich hab geheult vor Glück ... entleeren konnte er sich auch wieder und nu geht es ihm jeden Tag besser ...

Ja und in der Nacht zu gestern kamen die Katzenbabys. Meine verrückte kleine Streunerin hatte sich ja monatelang nicht blicken lassen im Haus, marschierte aber am Freitag wie selbstverständlich herein, schmuse um meine Füße mit ihrem dicken Bauch und lag dann auf meinem Schreibtisch vor der Tastatur, ganz eng an mich gekuschelt und wir machten Schwangerschaftsgymnastik - ein eindeutiges Zeichen, dass die Kleinen in den nächsten 12 Stunden kommen, und richtig - ab 01h nachts kamen dann 4 entzückende Babies, 4 Glückskatzen, also ganz sicher Mädchen und ein kleines ganz helles Tgerchen, der fast silberfarbend ist. Alle sind wohlauf und ich hab dann ab 7h morgens erst einmal in den Sonntag geschlafen :-)

Heute scheint die Sonne herrlich, ich will gleich raus und den Hühnerstall (ein ehem. tolles Hasenhaus) anstreichen, die Giebel werden schön bunt gemacht - und 2 Holzlattenroste muss ich auch noch anmalen - in hellem mint-türkis, damit es schön bunt wird - meine Haustür wird taupeblau und wird mit weiss und mint abgesetzt, mal sehen ob die Vermieterin aufs Kreuz fällt...lol
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon angel » Mo 5. Sep 2011, 10:41

Hier sind mal die ersten Bilder der heute 2 Tage alten Kätzchen

05sep2011 003.jpg
Sie ist so eine gute, süße Mama...


05sep2011 009.jpg
Drei prügeln sich um die selbe Milchquelle, aber die Kleine da rechts ist cleverer:-)))
Dateianhänge
05sep2011 011.jpg
da geht´s schon hoch her .... alle Tricks sind erlaubt
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon woelfi » Di 6. Sep 2011, 07:39

Guten Morgen Ruth, Mia, angel, Bild

@ Ruth, ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.

@ Mia, ich mag auch eher gemäßigte Temperaturen. Eine schöne Blume auf deinem Bild. So eine hatten wir auch im Garten, die ist aber schon lange verblüht.

@ angel, schön, dass es deinem Hund wieder besser geht. Niedliche Bilder von der Katzenmama.
So, nun muss ich schleunigst zum Frühstücken. :elch: Morgen wieder mehr. Ich wünsche euch einen schönen Dienstag.
Ein paar Blümchen lasse ich euch noch da.

Den meteorologischen Herbst haben wir ja schon. Noch blühen im Garten einige Blumen.
Der Versuch einer Fotocollage.

Bild

Das Bild größer,

http://www.woelfis-seite.de/images8/rin ... enmixg.jpg


LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: Tagebuch September 2011

Neuer Beitragvon woelfi » Mi 7. Sep 2011, 07:19

Moin, :kri
im Schaumburger Land sind die ersten Herbststürme angekommen. Begleitet mit viel Regen. Eigentlich hatten wir uns für heute Gartenarbeit vorgenommen. Da wird wohl nichts draus. Dann werden wir heute einmal liegen gebliebene Sachen im Haus aufarbeiten. Zu tun hat man immer etwas. Sicherlich geht euch das genauso. Bild
Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch
und lasse euch noch ein schönes, gesundes Frühstück hier. :KI

Bild

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Nächste

Zurück zu Für alle lesbare Tagebücher

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google

cron