TAGEBUCH JANUAR 2014

Moderator: bär

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon bär » Mo 6. Jan 2014, 12:13

Für alle, die an Arthrose leiden, weise ich auf diese Seite hin, über die ich durch einen Kauf der empfohlenen Mittel bei amazon (rund 10 € billiger als bei allsani) meiner Frau innerhalb von 2 Monaten helfen konnte.

http://www.allsani.com/krankheitsbild/arthrose

Dr. Feil ist Sportmediziner und hat hervorragende Referenzen.

http://www.dr-feil.com/referenzen

Meine Frau konnte vor der Einnahme der Mittel kaum in der Wohnung laufen; jetzt kann sie schon 30 Minuten spazieren gehen. Heute habe ich die natürliche Medizin für weitere 2 Monate bestellt und wir hoffen zuversichtlich auf weitere Besserung.
Ich bin ein Baerliner - Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 517
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon Mia » Mo 6. Jan 2014, 14:43

Ja, Bär, ich las es eben. Nein, in dieser Richtung habe ich keine Probleme. Eher mit dem Übergewicht. Habe ja auch fast dreißig Jahre hinter mir, in denen ich sitzend am Rechner arbeitete. Das hat mich nicht vor Arthrose geschützt. Vor allem das Übergewicht hat die Arthrose gefördert. So weit ich mich erinnere von Fotos her, ist die Bärin gertenschlank. Das Alter hat eben viele unangenehme Begleiterscheinungen.

Es ist nicht so, dass ich grundsätzlich etwas gegen Knie-Implantate habe. Mein Vater hatte auch eines. Er brauchte trotzdem Gehhilfen, aber keinen Rollstuhl mehr. Ich hatte auch viele Schmerzen in den Kniegelenken, die ich aber kaum noch spürte während der Zeit mit dem Fersensporn. Diese Schmerzen waren für mich fast unerträglich. Im Moment geht es auch mit den Knien, nur Verdrehungen muss ich unbedingt vermeiden.

Mal sehen wie sich das weiter entwickelt. Für mich habe ich Hyaluronsäure favorisiert, wenn die Schmerzen wieder stärker werden sollten. Leider muss das auch selbst bezahlt werden, aber ich glaube an diese Spritzenkur.

Alles Gute für die Bärin. Ich kann mich schon in ihre Lage hineinversetzen.
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon Donaldd » Do 9. Jan 2014, 14:08

ha,

ohne Brille am pc... herrlich. :niko: :niko: :niko: :niko: :niko:

hinfort :blind: mit Dir

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon Mia » So 12. Jan 2014, 13:10

Tachchen Ihr Lieben!

Dann Gratulation zum neuen besseren Lebensgefühl, DD. Bin kurzsichtig und würde gerne das schwächere Auge lasern lassen, aber die Kosten sind einfach zu hoch.

Kalter Tagesanfang heute. 11 Uhr hatten wir gerade mal plus zwei Grad. Bin tiefe Temperaturen gar nicht mehr gewöhnt.

Morgen werde ich eine E-Mai nach Berlin schicken zur Rentenversicherung Bund, um nachzufragen, wie lange der Rentenantrag noch im Rechner dort verweilen muss. Fruchtet das nicht, schreibe ich eine Beschwerde an den Oberhäuptling da.

Morgen ist mal wieder Montag. Will endlich zu Hause mal die Renovierung angehen im Flur. Zuerst kaufe ich morgen eine neue sichere Leiter. Mit meiner alten Leiter geht das Renovieren nicht mehr, denn sie wackelt wie ein uraltes Ömmaken. Habe Angst mit ihr zu arbeiten. Seit einem halben Jahr verspricht mein Sohn, mir den Flur zu machen. Jetzt gehe ich das Problem alleine an.

Sonst habe ich in der letzten Woche nichts erlebt. Habe so viel ferngesehen wie noch nie vorher. Ab heute will ich das wieder zurückdrehen. Die Glotze ist auch nicht an bis jetzt.

Wünsche Euch einen schönen Sonntag. Hier in DUI scheint die Sonne.

Bis dann. Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon bär » Mo 13. Jan 2014, 10:01

Durch Mias Beitrag zum Augenlasern habe ich mal recherchiert, was so eine OP kostet und was da gemacht wird, denn meine Alterskurzsichtigkeit erfordert inzwischen auch eine Brille mit +3,5 Dioptrien. Zum Glück reicht noch eine billige Kaufhausbrille (hat mir mein Arzt empfohlen).

Hier kann man u.a. sich sehr gut über die LASIK-Methode informieren:

http://www.lasikon.de/augenlasern/lasik-kurzsichtigkeit.php

Die Kosten zwischen 1000 und 2000 € sind schon recht happig, aber u.U. sollte man lieber auf ein "neues" Auto im Alter verzichten, denn das kostet mehr und ist Monat für Monat eine "Sparbüchse".

Ich habe natürlich in Berlin leicht reden, wo man ein gut ausgebautet öffentliches Verkehrsnetz hat und auch ein car-sharing-Auto bei mir quasi vor der Haustür finden kann. Eigentlich bräuchte ich schon lange meinen V70 bifuel (Erdgasantrieb) nicht mehr außer für größere Einkäufe oder Sperrmülltransporte.

Mia, warum willst du selbst auf der Leiter stehen, was ja mit zunehmendem Alter doch Gefahren birgt, wenn dein Sohn sich für die Arbeit angeboten hat. Tritt ihm lieber auf die Füße, damit er sein Angebot einhält!

Meine letzte Woche war mit PC-Hilfe ausgefüllt: der Umzug von XP auf WIN 7 ist zwar für die "Eigenen Dateien und Einstellungen" mit easy transfer ein Klacks, aber wenn man ein Programm für "amtliche Betreuer" mit einer access Datenbank transferieren muss, dann ist doch einiger Aufwand nötig, vor allem, wenn die Nutzerin behauptet, die Datenbank regelmäßig auf einen Stick gesichert hätte, dann aber nichts darauf zu finden ist, weil nur eine Programmverknüpfung gesichert wurde.

Zum Glück gibt es den Teamviewer, mit dem man Fernwartung und Datentransfer machen kann, so dass der neue PC eine Woche lang bei stand. Da in dieser Woche aber meine Dokopartnerin weiter mit dem alten PC mit dem Programm arbeiten musste und daurch die Datenbank natürlich verändert wurde, wollte ich am Freitag vor dem Dokospiel bei ihr den Datenbanktransfer durchführen, denn angeblich hatte sie die Datenbank ja mit dem letzten Änderungsstand gesichert. Aber, denkste.

Am Sonnabend habe ich dann aus der Ferne mit Telefon und Teamviewer die Datenbank eingespielt und bin nun erst enmal zufrieden (meine Mitspielerin) hinsichtlich dieses Programms auch. Ansonsten ist sie nicht so glücklich, weil WIN 7 doch anders als XP aussieht und sich die Begriffe geändert haben. Da werde ich wohl noch manchen Anruf bekommen und Fern-Ausbildung leisten müssen. Ein Glück, dass so etwas die grauen Zellen auf Trab hält.

Ich habe gestern die beiden Biathlon-Verfolgungsläufe aufgezeichnet, weil meine Frau ehrenamtlich für die Gemeinde tätig war und ich die Übertragung nicht allein vorab sehen wollte. Denn wir wetten immer, ob deutsche Biathleten aufs Treppchen kommen. Manchmal kommt aber auch keine Wette zustande, weil wir beide gleicher Medinung sind.... und dann plötzlich entgegen unserer Meinung doch ein blindes Huhn ein Körnchen findet.

Bein abendlichen "Polizeiruf 110" bin ich dann eingeschlafen :lol:
Ich bin ein Baerliner - Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Benutzeravatar
bär
 
Beiträge: 517
Registriert: So 20. Dez 2009, 11:35
Wohnort: Berlin

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon woelfi » Di 14. Jan 2014, 19:05

Moin bär, Mia, Donaldd, Bild

@ bär, schön, wieder einmal von dir zu lesen. :hupf Prima Tipps, du hier eingestellt hast. Ich benötige im Moment zwar noch keinen deiner Tipps, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Bild

Zitat Mia Leider muss das auch selbst bezahlt werden, aber ich glaube an diese Spritzenkur.

@ Mia, das ist ja heute bei vielen Dingen so. Ich habe auch gerade viele Euronen für Medikamente ausgegeben. :schrei

@ Donaldd, dann hast du ja jetzt den vollen Durchblick. Herzlichen Glückwunsch zur gelungenen OP. Bild

Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag und lasse euch noch ein paar winterliche Grüße aus Rinteln da. Das Bild ist aber nicht aktuell. Wir haben hier auch noch keinen Schnee. BildIch kann eigentlich auch ganz gut darauf verzichten.

Bild

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: TAGEBUCH JANUAR 2014

Neuer Beitragvon angel » Do 16. Jan 2014, 14:28

Oje, ja mit Arthose und nem total kaputten Knie schlage ich ich auch herum ... ich muss lt 3 Orthopäden auch ein neues Knie haben, aber da am anderen Bein ja auch das sprunggelenk zertrümmert ist, habe ich einfach Angst, dass ich nicht mehr auf die Beine komme ... ich bekomme nächste Woche meine zweite Radiosynoviorthese ins Knie und eine Wo später ins Sprunggelenk .. kann man bei Indikation alle 6 Monate verschrieben bekommen und erleichtert schon sehr ... danke für den Linl,Bär -- ähnliches Zeug schlucke ich auch immer wieder mal kurmässig und seit ich die Ernährung ganz umgestellt habe, geht es auch etwas besser.

Ich packe immer noch aus und räume ein, endlich habe ich jede Menge Stauraum, denn der Bungalow hat sehr viele Einbauchschränke mit schönen, praktischen Fächern und Schubladen - hach und endlich keine Stufen und Treppen mehr .. herrlich. Nun muss ich nur im Bad noch einiges umbauen, aber das hat auch Zeit bis zum Frühling und dann lasse ich auch gleich die Aussenfassade streichen :-)

Gerade rege ich mich wieder beim Lesen in Foren und anderen social Networks über diese Angstmacherei vor den bösen Balkanesen auf, die "und nun die Arbtiesplätze und das Geld wegnehmen!" ..mal abgesehen von den hoch qualifizierten Leuten, die wir ja in D dringend brauchen ... wenn diese Sprücheklopfer im Netz wirklich glauben, dass ungelernte Rumänen und Bulgaren, die kein Deutsch können, IHNEN den Job wegnehmen ... ja wie bescheuert, blöde und dumm sind die denn dann wohl? ... man könnt kotzen :-)

So ... heute gibts leckere Karotten-Brokkolisuppe mit Griesnockerln und nen Apfelpfannkuchen und für meinen zum Glück wieder gesunden, kleinen Hund selbstgemachte Hundeleberwurst :-)

:kri
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Vorherige

Zurück zu Pinnwand der Baerliner

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron