Hilfe für eBay gesucht

internet eben

Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon Ladigue » Do 3. Jun 2010, 14:05

Ich suche jemanden, der mit eBay-Verkäufen bzw. Geboten Erfahrung hat. Ich selber habe vor längerer Zeit mal Vitaminkapseln dort ersteigert, das war alles. Ich hatte den Eindruck von einem Haifischbecken, und das hat mir ziemlich Stress bereitet.

Jetzt würde ich gerne ein paar Sachen verkaufen, die nicht gerade in die Kategorie Trödel gehören. Ich muss auf absehbare Zeit meinen Haushalt ganz erheblich verkleinern und möchte jetzt schon langsam damit anfangen. Ich habe keinerlei Erfahrung als Bietender. Es fängt schon bei der Wahl der Suchkategorie an, unter der ich die Sachen einstellen müsste, damit sie von den richtigen Leuten entdeckt werden.

Es handelt sich zum Einen um ein Rosenthal-Speiseservice für 6 Personen in moderner Form, aber mit Platin- und Kobaltrand. Es gehören viele Schüsseln, Platten und sogar Suppentassen dazu. Es wurde nur 5 Mal gebraucht. Es hat in den 60er Jahren laut Preisliste, die ich noch habe, um die 800 DM gekostet, was sehr viel war. Das Modell hieß "Berlin Friedrichstraße".

Zum anderen handelt es sich um eine Serie Bleikristallgläser, ebenfalls von Rosenthal, auch in jener Zeit angeschafft. Vom Sektkelch und der Sektschale bis zur Biertulpe sind alle Standard-Glasformen jeweils 6- oder 12-fach vorhanden. Die Glasserie hieß Thule. Es ist eine schlichte, aber schwere Bleikristall-Form. Die Gläser müssten wohl geschickterweise nicht alle zusammen, sondern einzeln nach Glaskategorie (also 12x Weißwein, 6xBier usw. jeweils ein Angebotsposten) angeboten werden, damit auch nichtprofessionelle Liebhaber die Chance haben, zerdepperten Hausrat wieder zu ergänzen. Auch diese Gläser waren mal im hochhpreisigen Segment angesiedelt, in heutigen Preisklassen entsprächen sie mindestens den Gläsern von Riedel Typ "Vinum", eher mehr.

Ich müsste die Ware hier abholen lassen, für die sichere Verpackung und den Versand von so etwas habe ich kein geeignetes Material, bin ja kein Geschirrladen.
Die Fotos könnte ich natürlich liefern, aber die ganzen eBay-Schritte sind mir total fremd und mit zu viel Stress verbunden.

Falls dabei ein Preis erzielt wird und mehr als eine "Verscherbelung" herauskommt, biete ich selbstverständlich eine angemessene Provision. Denn Zeit kostet die Einstellung ins Netz allemal.

Es ist mir klar, dass die Übertragung eines solchen Deals in andere Hände ein gewisses Maß an Vertrauen voraussetzt. Ich würde diese Frage sonst in keinem der anderen Foren stellen.

Es eilt nicht. Gut Ding will Weile haben, und ich bin nicht jeden Tag so gut drauf, dass ich viel schreiben oder telefonieren kann.
Ladigue
 
Beiträge: 979
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 13:32

Re: Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon angel » Do 3. Jun 2010, 14:39

ich schreib Dir mal ne email dazu ...
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon Hafel » Do 3. Jun 2010, 14:51

Moin Lady.

Ich will mal versuchen ein paar Eckpunkte zu erarbeiten. Vor 2 bis 3 Jahren hatte ich einen Teil meiner Eisenbahnmodelle und Literatur durchsiebt und alles verkauft, was ich in meinem Leben nicht mehr anpacken würde. Ich habe also so ein klein wenig Erfahrung damit.

Als erstes hatte ich mir ein zweites Konto eingerichtet, da man sein Konto bei Ebay offen legen muss. Das kostet zwar Bankgebühren, aber das muss eben der Verkauf tragen. Ich rate Dir ab, Dein normales Girokonto dort offen zu legen, da das international eingesehen werden kann (bei einem Verkauf).

Das zweite ist, Du musst eine Digitalkamera haben, denn ohne aussagekräftige Fotos verkaufst Du nix. Also, bevor es losgeht, die Verkaufssachen fotografieren.

Ja, und dann kann es losgehen. Du suchst Dir unter Porzellan eine Rubrik aus, wo Du meinst das dort die Verkaufsware hinpasst.

Bei meinen (mehr oder weniger) teuren Modellen habe ich IMMER den Mindestpreis angegeben, den ich erzielen möchte. Das hat den Nachteil, dass Du nach der Höhe des Verkaufspreises an Ebay eine Verkaufsprovision zahlen musst. Um so teurer, um so höher. Du kannst es auch für "NULL" einsetzen, beginnt dann aber der Verkauf bei einem EURO! Das würde ich nicht machen, weil das stresst. Hier musst Du "Mitbürger!" fionden die mit bieten, damit überhaupt ein vernünftiger Preis zustande kommt. Außerdem musst Du STÄNDIG schauen, wie der Verkauf läuft. Stress!. Gibst Du einen Minestpreis an, ist die Verkaufschance ungünstiger (ist kein Schnäppchen mehr) und kostet Provision. Mir war aber dieser Weg immer noch lieber (notfalls auch nicht zu verkaufen), als teure Ware für 3,50 € abzugeben.

Das sind Punkte, worüber Du zunächst einmal nachdenken solltest.

Ich habe mal für die "Tierhilfe Nord" Bücher bei Ebay verkauft. In Absprache mit der Tierhilfe haben wir die Bücher (zum Teil Bildbände) für 1 € angeboten. Die Tierhilfe wollte keine Provision an Ebay bezahlen. Resultat war, dass alle Bücher für bis max 3 € weg gegangen sind und wir dann die 5 € Bankgebühren für das zweites Konto gegenrechnen konnten. So wirklich hat sich die Sache auch nicht gelohnt und wir haben das wieder eingestellt.

Viel Glück dabei

Hans
Hafel
 
Beiträge: 877
Registriert: Do 23. Jul 2009, 15:33

Re: Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon Heide » Do 3. Jun 2010, 15:09

Hallo Lady bei eBay gibt es für Rosenthal eine extra Seite. Gib mal Rosenthal Geschirr oder Service ein oder auch Rosenthal Gläser, dort kannst du dann schon mal schauen ob die Preise überhaupt deinen Erwartungen entsprechen. Eine Tasse/Untertasse deiner Serie wird dort gerade angeboten. Ansonsten hat dir Hafel schon ausführend geraten.
P.S.: Eine Überlegung wäre auch den Wert des Geschirr von einem Antiquitätenhändler schätzen zu lassen.
Wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf deiner Sachen.
heide
Heide
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:24

Re: Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Do 3. Jun 2010, 15:33

Hallo Ulla,
einige Hilfe hast du ja schon bekommen.
So etwas würde ich in folgenden Schritten angehen:
1.) Besuch im Rosenthal-Studio in deiner Nähe, vielleicht hat gerade ein Kunde so etwas gesucht? Der Verkäufer kann dir auch etwas über die aktuelle Marktlage erzählen (natürlich wird er den Preis runterreden, weil er verkaufen will).
2.) Besuch in einem Second-Hand-Shop in deiner Nähe, für welchen Preis würden die die Ware gegen Provision annehmen? Natürlich müssen die eine Garantie abgeben bzw. Schadenersatz liefern, falls etwas kaputtgeht. Aber so kannst du einen Preis finden.
3.) Bei ebay nachschauen, was angeboten wird. Augenblickliche Preise sind nicht aussagekräftig, weil immer erst im letzten Moment geboten wird.
In Frankreich findet man vielleicht eher einen Käufer, (das Service ist hier nicht alltäglich!) und außerdem spinnen die Franzosen sowieso. Siehe hier ein Angebot:
http://www.leboncoin.fr/arts_de_la_tabl ... htm?ca=1_s

Und zum Schluß: Der Preis von vor 40 Jahren sagt nichts aus. Eine Produktionsmaschine ist heute nichts mehr wert, ein gut erhaltener 190er SL wäre das Geschäft des Lebens. Also Preise einholen!

Viele Grüße,
Fritz
________
---------
Wenn wir eine Diktatur hätten, wäre alles weiß Gott viel einfacher, solange ich der Diktator bin.
George W. Bush, 18.12.2000
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Hilfe für eBay gesucht

Neuer Beitragvon Ladigue » Do 3. Jun 2010, 19:18

Vielen herzlichen Dank für Eure Ratschläge. Ich komme wohl nicht darum herum, noch ein bisschen rumzutelefonieren - Antiquitätenbranche. Leider hat Rosenthal-Studio Karlsruhe vor ca. 1 Jahr zu gemacht. Aber in Heidelberg und Mannheim haben die laut Internet auch eine Adresse.

Vielen Dank Fritz für deine Rosenthal-Seite. Das ist ja toll, was dort für ein Einzelstück als Preis verlangt wird! Ich fange gar nicht an, meine Stücke zusammenzurechnen. Das gäbe einen schönen Urlaub für 2 Personen.

Und dann die paar Dutzend Gläser...........

Vielen Dank Hafel, für die Bestätigung des Stressfaktors. Fotoapparat habe ich, Demo-Bild in 5 Minuten gemacht und gespeichert usw.. (sorry, kleiner hätte es werden sollen) Aber das war's dann schon mit meiner eBay-Qualifikation.

Bild
Ladigue
 
Beiträge: 979
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 13:32


Zurück zu internet

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron