internet-Müll

internet eben

internet-Müll

Neuer Beitragvon Donaldd » Mi 11. Dez 2013, 17:15

nichts gegen Freizeitbetätigungen bei Twitter oder Facebook. Es mag nicht jedermanns Sache sein, seinen Klo-Gängen oder seinem Zahnputzprogramm bei Twitter den Hauch des ewigen zu verleihen, aber eins nervt inzwischen total:

Twitter Shit-Storms und Facebook-Haßorgien.

Da rotten sie sich zusammen, die Twitter-Flachhirne und Zeitgeist-Arschlöcher, um irgendwen oder irgendwas unangespitzt in den Boden zu rammen. Das könnte man ja unter dem Obergriff Müllvermeidung noch ignorieren.
Aber nun werden solche Aktionen auch noch von der Presse/online-Portalen aufgegriffen, was dann in Meldungen wie "XY erntet Twitter-shitsorm" oder "Facebook-Nutzer verspotten Z wegen..." mündet.
Ja glaub ich es denn! Was bitte ist die Qualifikation solcher Äußerungen? Der Status "Facebook-Nutzer"?? :schrei :glubsch: :lol:.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: internet-Müll

Neuer Beitragvon angel » Mi 11. Dez 2013, 17:37

LOL.. na für mich fing das schon viel früher an ... spätestens dann als jeder anfing, seine Fotos ins Netz zu stellen, jeder Mist wird da fotografiert, allein diese Pixelemission ist fast so schlimm wie Feinstaubbelastung in der Luft. nur quält es vor allem die augen - und den Prozessor. Manche Foren werden nicht müde, immer wieder neue bescheuerte Wettbewerbe zu ebenso bescheuerten Themen aufzurufen und schon sprudelt es nur so los ... ach wie toll wir doch sind, was wir nicht alles knipsen können und wie chic wir mit Bildprogrammen herumbasteln können.. geradezu inflationär wird da mit dem umgegangen, was einmal Photografie hiess ... wie war das damals mal noch, als man mir 2 oder 3 Rollfilmen a 36 Bildern in den Urlaub fuhr? :-) :-) Ich mag mir das alles längst nicht mehr ansehen ... gerne aber wüsste ich, was die Leute wohl für ein Bild einsetzen würden, wenn sie für den Rest ihres Lebens nur noch ein einziges Bild posten dürften ... irgendjemand hat da sogar mal einen aufruf gemacht .. .
Bei twitter bin ich nie unterwegs, mir reicht es schon, wenn die selben Sprüche und Bilder in schöner regelmässigkeit zum 125. Mal auf meiner FB-Seite erscheinen, dabei ist mein Freundeskreis schon sehr selektiert und klein :schneegirl:
All diese Flachhirne, die Du da so schön beschreibst, müssen schon ne Menge Lemming-Gene haben ...
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: internet-Müll

Neuer Beitragvon Mia » Fr 27. Dez 2013, 17:21

Ich bin nicht bei Twitter, aber ich war auch bei Facebook und auch bei Stayfriends. Erst Ende November habe ich die Löschung eingeleitet, denn es ist genau wie Ihr schreibt. Stayfriends hat wenigstens noch einen Sinn, dass man nämlich ehemalige Mitschüler aufspüren kann z. B. für Klassentreffen, Facebook dagegen ist völlig sinnfrei. Es war nicht einfach dahinter zu kommen, wie man seinen Account löschen kann. Das ist wohl mit Absicht so gemacht. Mit viel Zeit ist mir das auch gelungen. Und wunderbar: Mein E-Mail-Postfach quillt nicht mehr über mit Meldungen von Facebook und Stayfriends.

Darüber hinaus gibt es Internetportale (Foren), die gesperrt/gelöscht gehören. Ich fand in der letzten Zeit zwei Nazi-Foren. Eines davon so krass, dass einem das Blut in den Adern erstarrt. Es heißt Deutschland-Forum. Das andere heißt Politik-Arena. Im erst genannten Forum werden Muslime verunglimpft, aber der Hammer sind die Beiträge, die sich gegen Juden richten. Ich kann nicht verstehen, warum hier Gesetzlichkeiten nicht greifen.
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: internet-Müll

Neuer Beitragvon angel » Fr 27. Dez 2013, 19:03

also mit stayfriend kann ich wenig anfangen .. ich habe bei Facebook wirklich viele Leute wiedergefunden, alte Kollegen aus aller Welt,mit denen ich 40 Jahre keinen Kontakt hatte, selbst eine Sankkastenliebe aus Chile habe ich wiedergefunden und wir haben uns köstlich amüsiert - :KI
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: internet-Müll

Neuer Beitragvon Donaldd » So 29. Dez 2013, 13:42

das ganze hat nicht nur Nebensächliches.

Mias Beispiele sind alltägliche Beispiele diverser Auswüchse. Dazu gehören übrigens auch Foren wie http://ddr.bizhat.com/ für die ewig gestrigen, übrigens verlinkt von www.nva.de....

Zur grenzenlosen internet-Freiheit, kommen mir so manch schwarze Gedanken.
Man fragt sich, ob das Ganze nicht gewollt geduldet wird. Eine Art Spielwiese der nutz- und sinnlosen Meinungsfreiheit, das internet eine Art Gummizelle für Leute, die gern ihre Meinung sagen.
Der notwendige Bestandteil einer Scheindemokratie, in der längst andere Kräfte als das "Volk" das sagen haben. Dazu noch alle zwei Jahre das große Sportereignis und Absenkung des Sozialniveaus, um die entsprechenden Abhängigkeiten zu festigen.
Erinnert irgend wie an das alte Rom "Brot und Spiele".....

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40


Zurück zu internet

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron