Die Pressefreiheit in Libyen

Die Pressefreiheit in Libyen

Neuer Beitragvon Donaldd » So 26. Jul 2009, 12:00

Hier ein interessanter Link (vorsicht nicht schmunzel, googleübersetzung!) zum UNHCR-Artikel (Refworld) Pressefreiheit 2008 in Libyen

http://translate.google.de/translate?hl=de&langpair=en|de&u=http://www.unhcr.org/refworld/publisher,FREEHOU,,LBY,4871f615c,0.html&prev=/translate_s%3Fhl%3Dde%26q%3Ddas%2Bpressewesen%2Bin%2BLibyen%26tq%3Dthe%2Bpress%2Bin%2BLibya%26sl%3Dde%26tl%3Den

Das Libysche Presssewesen ist verstaatlicht und wird streng kontrolliert. Was ist von Veröffentlicheungen im Internet eines "freien libyschen Journalisten" zu halten??

Das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder ein staatlicher Propagandist oder ein Fake.

Donaldd
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Die Pressefreiheit in Libyen

Neuer Beitragvon eleonore » Mi 12. Aug 2009, 15:27

Antwort von WAN-IFRA:

-----Original Message-----
From: roland.thees@wan-ifra.org
To: Judith@xxxxxxxx.de
Date: Wed, 5 Aug 2009 11:45:37 +0200
Subject: Re: anfrage


Hallo Frau Bxxxxxxx,

eine entsprechende Zeitung (Watania) ist uns weder bekannt noch konnte sie durch
unseren dortigen Kontakt ermittelt werden.

Freundliche Grüße
Roland Thees

Link zu WAN-IFRA:

http://www.bdzv.de/bdzv_intern+M541eac94542.html
In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.

Oscar Wilde
eleonore
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 30. Jul 2009, 14:04

Re: Die Pressefreiheit in Libyen

Neuer Beitragvon Donaldd » Mi 12. Aug 2009, 18:12

interessant in diesem Zusammenhang - nennen wir ihn mal "Watania" - ist, dass
die Selbstrezension von FvB zu ihrem Buch, plötzlich kleinere Brötchen backt:

Folgender Satz (fett) ist nicht mehr zu lesen:

<P><BR clear=all></P>
<P>Buch: <B>In der Stille</B>&nbsp; Autorin: Flora von Bistram<BR
clear=all></P>
<P>In der Unesco Zeitung in den arabischen Ländern bekannt gemacht.
Als beste Autorin für Lyrik aus Europa ausgewählt.<BR clear=all></P>
<P><IMG border=0 alt="" align=left
src="122201-Dateien/fb55a2186e99341dffff8629ac144226.jpg" width=222
height=314><BR clear=all></P>

Das ist der Quell-Code, den ich am 7.8.2009 gespeichert habe.

Ich meine, als beste Autorin für lyrik aus Europa , das ist schon ganz schöner Tobak.

Das ist ein weiteres Symptom. Ich frage mich inzwischen, warum es denn sooooo schwierig ist, ein Exemplar dieser
Watania zu bekommen, es sei den es gibt sie nicht oder muss erst noch zusammengbastelt werden.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Die Pressefreiheit in Libyen

Neuer Beitragvon angel » Sa 12. Sep 2009, 09:57

...und so glaubwürdig, dass in einer arabischen Zeitung die in Libyen veröffentlicht wird, ausgerechnet eine europäische Christin ausgesucht wird und nicht das Gedicht eines europäischen Muslim? Aber die Libyer sind ja so grosszügig wenn es um Kultur anderer Religionen geht ...( das war der Kommentar eines deutsch-iraners, nachdem ich ihm das erzählt habe ...)
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land


Zurück zu Internationale Themen

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron