die grosse Steuerlüge der CDU

die grosse Steuerlüge der CDU

Neuer Beitragvon Donaldd » Do 10. Okt 2013, 08:58

jetzt wollen gar 45 % Merkel wählen. Es ist wirklich seltsam, wie gerne sich der deutsche Wähler belügen läßt.

Frau Merkel will die Wirtschaft weiter ankurbeln, um mit den daraus sich generierenden zusätzlichen Steuereinnahmen weitere Ausgaben zu decken. Welch eine Verdummung!

1. Jeder weiß, daß eine Wirtschaft immer schwankt, d.h. es gibt Auf- und Abschwungphasen. Das betrifft sowohl die deutsche Wirtschaft als auch die Weltwirtschaft. Was passiert eigentlich, wenn es bei entsprechenden höheren gesetzlichen Verpflichtungen einen wirtschaftlichen Abschwung gibt??? Das ist die gleiche Steuerlüge, die uns schon einmal ein gewisser Kohl zum Thema deutsche Einheit abgeliefert hat. Aber die Deutschen glauben es! Unfassbar.

2. Wenn die Eurorettung richtig Geld kostet (und das wird kommen), dann reicht´s auch nicht mehr.

3. Eine lächerliche, eu-rechtlich nicht durchsetzbare Pkw-Maut bringt zusätzliche 225 Mio ein, mit denen man die Milliardenlöcher beim Straßebau stopfen will. Was für ein Schmierentheater. Jau, der Horsti, der hats!

4. Die SCHULDENBREMSE KOMMT !!

Aber der deutsche Michel läßt sich ja gerne veralbern.

Natürlich war es von der SPD ungeschickt, Steuererhöhungen ideologisch begründet zu fordern. Eine Aussage wie: "Wir können Steuererhöhungen nicht ausschließen, wenn die dringend erforderlichen Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Energiewende usw. nicht durch Einsparungen und Umschichtungen zu finanzieren sind" wäre da genauso ehrlich aber nachvollziehbarer.
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Zurück zu Innenpolitik

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron