Protagonistinnen für neues TV-Magazin in Berlin gesucht

Protagonistinnen für neues TV-Magazin in Berlin gesucht

Neuer Beitragvon strandgutmedia » Mi 29. Mai 2013, 15:12

Für ein neues Fernsehformat für den Frauensender Sixx sucht die Produktionsfirma Strandgutmedia zwei bis drei ältere Damen (ab 50 Jahren), zur Aufzeichnung eines Gesprächs , in dem sich die Damen sich ganz unverblümt darüber unterhalten, wie das mit dem Sex „früher“ so war und wie sie heute mit ihrer Sexualität umgehen. Wir würden gern herauszufinden, ob die Damen vielleicht genauso oder doch ganz anders denken, als unsere jüngeren Protagonistinnen.

Der etwa einstündige Dreh findet Anfang/Mitte Juni in Berlin statt und wird angemessen bezahlt.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
ann-catrin.malessa@strandgutmedia.de
strandgutmedia
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 14:50

Re: Protagonistinnen für neues TV-Magazin in Berlin gesucht

Neuer Beitragvon Donaldd » Do 30. Mai 2013, 02:41

fragt sich wer das Strandgut ist:

Die Protagonisten oder die Macher :elch:

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Protagonistinnen für neues TV-Magazin in Berlin gesucht

Neuer Beitragvon angel » Do 30. Mai 2013, 10:30

...ein Blick in den Kalender würde doch schon alles aufklären ... Frauen um die 60 haben ihre erste Sexualität in der Hippie- und Flowerpowerzeit ohne Aids ausgelebt ... wozu muss man da Leute vors Mikro zerren? :-)
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Protagonistinnen für neues TV-Magazin in Berlin gesucht

Neuer Beitragvon Mia » So 9. Jun 2013, 16:38

Bild Gut gekontert Angel und DD! Da soll für unsere Zwangs-Gebühren ein Thema aufgewärmt werden, das schon x-mal zerkaut wurde. Ein neues DUMM-Format sozusagen, denn es muss sich ja an die PRIVATEN angeglichen werden, und zwar auf "Teufel komm raus"! He, he! Das wird Eure Quoten nicht in die Höhe treiben.

Geht lieber ins reale Leben und zeigt, wie Menschen, die über 60 sind, von Firmen wie Müll entsorgt werden. Das bringt was und hält unseren verlogenen Politikern den Spiegel vors Gesicht. Gibt so viel zu berichten, das wirklich an die Substanz geht. Sex jedoch, macht man zu Hause. Er ist eine Privatangelegenheit und gehört nicht öffentlich diskutiert. Heute sind alle aufgeklärt, dass es solcher dümmlichen Formate überhaupt nicht bedarf. Die Zeiten vom ollen Kolle sind lange her.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord


Zurück zu Das Schwarze Brett (öffentlich)

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron