Kein Kommentar (mehr)

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon Polente » Di 16. Nov 2010, 22:21

Mein Patenkind und Sohn meiner besten Freundin wurde am 12.06.2007 erstochen, weil er Zivilcourage bewies. Wir lernten uns schwanger in der Klinik kennen und sahen unsere Kinder zusammen groß werden .....

Der Mörder, ein vorbestrafter Türke, bekam 8 Jahre. Er sitzt nicht weit entfernt von uns in der Strafanstalt Tegel und kommt bereits in 5 Jahren schon wieder frei.
Wir empfinden das als Skandal.

Nach den tödlichen Messerstichen auf einen 23-Jährigen aus Reinickendorf hat ein Richter Haftbefehl gegen den 17 Jahre alten mutmaßlichen Täter erlassen – wegen Mordes aus Heimtücke. Dass der Beschuldigte wegen einer Messerstecherei bereits vorbestraft ist, gibt Anlass zur Kritik am Umgang mit Straftätern.

Die Richter ließen sich täuschen
Nach Informationen von WELT ONLINE hatte Erol A. nach der damaligen Straftat sofort ein Antiaggressionsseminar absolviert und offenbar auf diese Weise die Richter davon überzeugt, sich von nun an im Griff zu haben. Eine falsche Darstellung, wie sich nun zeigte. Die Justizverwaltung wollte sich am Donnerstag nicht zu den tödlichen Stichen äußern. Es sei ein „tragischer Fall“, sagte Justizsprecherin Barbara Helten lediglich.




polente

Heute steht übrigens ein Gedenkstein, an der Stelle, wo Darius erstochen wurde. Gespendet vom Land Berlin. Ich guck mal ob ich ein Bild finde.

Polente
 
Beiträge: 407
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 22:44

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Di 16. Nov 2010, 23:13

Benny hat geschrieben:An diesen Beiträgen (auch wenn es um Sicherheitsverwahrung geht) sieht man wie schwer man sich tut, da wird Video-Überwachung sicher keine Chance haben.

Und sicher auch nichts bewirken würden. Siehe diese Tat und daß eine Resozialisierung als gescheitert erkannt wurde (sic!!!):
http://goo.gl/mkk6f
Auch wenn das Opfer zum Glück nicht so wie in Nordsterns Fall zugerichtet wurde, sah das Strafmaß doch anders aus.

Viele Grüße,
Fritz
________
Versicherungsspruch: Ich sah ein trauriges Gesicht langsam vorüberschweben, dann schlug der Herr auf dem Dach meines Wagens auf.
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon Ladigue » Di 16. Nov 2010, 23:30

Polente hat geschrieben:
Heute steht übrigens ein Gedenkstein, an der Stelle, wo Darius erstochen wurde. Gespendet vom Land Berlin. Ich guck mal ob ich ein Bild finde.


Oh Lorry, da bleibt mir nur noch wütender Sarkasmus. Ist jetzt das Land Berlin stolz auf diesen Gedenkstein oder was?
Ladigue
 
Beiträge: 979
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 13:32

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Di 16. Nov 2010, 23:39

Mir kommt soeben das Wort "Statistik" in den Sinn:
Wenn weniger Tatbestände als Totschlag, räuberische Erpressung und was weiß ich von der Justiz geahndet werden, kann die Polizei natürlich bekanntgeben, daß es im letzten Jahr weniger Straftaten als Totschlag etc. gegeben hat und uns dummen Hammeln damit suggeriert wird, daß wir in einer heilen Welt leben und die Polizei und Staatsgewalt alles im Griff hat. :wehe

Viele Grüße,
Fritz
________
Versicherungsspruch: Wenn meine Mutter nicht einen Seitensprung gemacht hätte, wäre sie dem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Aber so kam sie mit einem blauen Auge am Knie davon.
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon Ladigue » Di 16. Nov 2010, 23:53

Jojo, siehe Arbeitslosenstatistik, geschönt mit Niedriglöhnen und 1-Euro-Jobs.
Ladigue
 
Beiträge: 979
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 13:32

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon woelfi » Mi 17. Nov 2010, 08:02

Hallo,
es ist schon interessant, die unterschiedlichen Meinungen zu lesen.

@ Polente, das sind ganz schlimme Erfahrungen. Was geht in solchen „Menschen“, die so etwas machen, vor?

Es hat da einmal einen Film gegeben. „Ein Mann sieht rot“. (mit Charles Bronson). Ich werde das Gefühl nicht los, dass uns solche Ganoven als
Zitat Ladigue, Was sind wir doch ein Staatswesen voller Labbedudel! Das ist Badisch und heißt Feiglinge, Warmduscher, Leisetreter, Gutmenschen. Betrachten.
Vielleicht sollten wir uns endlich einmal wehren. Das Gesetz gebe da sicherlich einiges her.

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon angel » Mi 17. Nov 2010, 09:35

Hallo Lorry, ja... wenn so eine furchtbare Tat dann auch noch im so unmittelbaren eigenem Umfeld passiert, wird die ganze Tragik erst offenbar und zu milde Urteile lassen einen immer mehr unverständlich den Kopf schütteln. Es kann doch nicht sein, dass es nur darauf angelegt wird, diese Mörder "auf den rechten Weg zu bringen" - den wollen sie doch gar nicht beschreiten, denn sie haben doch keinerlei Unrechtsgefühl und fühlen sich durch lasche Urteile doch auch noch bestätigt. Und wenn Du forderst, dass diesen Tätern durch harte Strafe der aufgeblasene Stolz gebrochen werden sollte, bis sie nur noch dasitzen und sich in die Hose machen und heulen und sie ganz klein unten wieder anfangen dürfen, dann wirst Du gleich wieder in die braune Ecke geschoben - komischer Weise funktioniert sowas aber zB in alternativen Entzugsanstalten sehr gut ... Essen gibts nur gegen Latrinen putzen usw.... dort ist man sehr erfolgreich .... und Drogensüchtige sind keine Verbrecher ... aber guck Dir mal an , wie solche Jungs im Knast leben... die müssen nicht einmal arbeiten....
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon Donaldd » Mi 17. Nov 2010, 12:08

hier liegt ein Misßverständnis vor:
Ich meinte keine Videoüberwachung als Strafe.
Es ging nur um Prävention: Eine Videoüberwachung in Bussen, Bahnhöen usw. schreckt mehr ab, als die Strafandrohung. Nur müßte sie auch dem dümmsten Täter bekannt sein. Im konkrten Fall wußten die Täter nicht, daß sie gefilmt wurden. Vielleicht wäre mit dieser Info die Straftat unterblieben.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon fritz_the_cat » Mi 17. Nov 2010, 12:14

Donaldd hat geschrieben: Vielleicht wäre mit dieser Info die Straftat unterblieben. DD

Das ist aber scheinbar ein Wunschdenken, oder die Täter in Hamburg sind besonders dumm:
http://winfuture.de/news,56650.html
Nachtrag: Hier eine Quelle, die schon älter ist, so daß die Deutschen eigentlich hätten etwas lernen können:
http://tinyurl.com/38lbe2y
Wenn irgendwo berichtet wird, daß die Kriminalität zurückging, könnte es auch darauf zurückzuführen sein, daß die Delinquenten sich einen anderen Platz ohne Überwachung ausgesucht haben.

Viele Grüße,
Fritz
________
Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen.
(Ludwig Erhard, dt. Politiker, 1897-1977)
Wir leben dort, wo andere Urlaub machen.
Benutzeravatar
fritz_the_cat
 
Beiträge: 804
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:22

Re: Kein Kommentar (mehr)

Neuer Beitragvon Donaldd » Mi 17. Nov 2010, 12:42

@Fritz
Strafe oder was auch immer ist stets Wunschdenken, wenn es um die Prävention geht. Sonst gäbe es keine Straftaten mehr.
Aber nur weil vorbeugende Maßnahmen nicht immer helfen, sind nie nicht gleich sinnlos.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

VorherigeNächste

Zurück zu Das Schwarze Brett (öffentlich)

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron