zielsichere Meinungsmache in Schulbüchern

zielsichere Meinungsmache in Schulbüchern

Neuer Beitragvon angel » Mi 23. Jul 2014, 09:51

liest man alte Schulbücher, besonders Geschichtsbücher, dann sind kaum andere Bücher so Meinungsmachend, schliesslich beeinflussen und prägen sie das politische und geschichtliche Denken von Kindern und heranwachsenden. Persönlich erinnere mich an mein Geschichstbuch, in dem Adenauer als "Retter von Deutschland" beschrieben wurde, gleichzeitig hatte meine Cousine in der DDR ein Geschichtsbuch, in dem er als "Verräter von Deutschland" beschrieben wurde. Spätestens seit dem lese ich sehr interessiert Geschichtsbücher aller möglicher Länder, deren Sprache ich verstehe - was sich in de ltztenJahreen da zum Thema Israel getan hat, ist schon erstaunlich - jetzt hat die Presse das Thema einmal aufgegriffen - schon erstaunlich ..


Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google

cron