Langfristige Strategie statt Kurzschluss-Sanktionen

Langfristige Strategie statt Kurzschluss-Sanktionen

Neuer Beitragvon Donaldd » Fr 21. Mär 2014, 13:00

Viel wirksamer als kurzfristige Sanktionsbeschlüsse wäre eine Energiekonferenz, die eine mittel- und langfristige Strategie entwickelt, um sich vom russischen Gas und Öl zu lösen. DAS WÄRE EINE MASSIVE DROHUNG.
Würden auf dieser Konferenz Maßnahmen beschlossen werden, die Russland konkret in Aussicht stellen, dass es in wenigen Jahren auf den Gas und Öl Vorkommen sitzen bleiben wird, wird dies sofort massive Auswirkungen zeitigen, denen Putin nichts wirklich ernsthaftes entgegensetzen könnte. Denn wenn er seinerseits am Gashahn dreht, würde er damit diesen Prozess nur beschleunigen.

Konkrete und umsetzbare Beschlüsse würden unmittelbar und sofort wirken. Das wäre auch nicht auf der Schiene "Druck" zu sehen, denn jeder "Kunde" darf schließlich da einkaufen, wo er möchte...

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron