Venezuela brennt und die Medien ignorieren es

Venezuela brennt und die Medien ignorieren es

Neuer Beitragvon angel » Fr 21. Feb 2014, 20:59

Was sich derzeit in Venezuela absüielt, ist beispiellos. Maduro, Nachfolger von Chavez, führt das Land weiter in den Ruin, in den Geschäften gibt es oft nicht einmal das Notwendigste und immer mehr kubanisches Militär kommt ins Land . Heute hat Maduro den Sender CNN abgeschaltet und isoliert damit das Land um zu verhindern, dass die Massaker der Polizei und der Nationalgarde gegen Demonstranten in den Städten des Landes öffentlich werden und kein Ende ist abzusehen. Ich stehe jeden Tag in Verbindung mit meiner alten Freundin in Caracas und anderen alten Bekannten im Land .. keiner, auch nicht einer steht auf der Seite dieser korrupten Regierung, die hier immer noch hochgejubelt wird..unfassbar.
So verzeifelt stehen die unbewaffneten Demonstranten dem Militär gegenüber ... es brennt in den Städten und es gibt Tote ..

http://www.youtube.com/watch?v=rOce0m4kUhk
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Venezuela brennt und die Medien ignorieren es

Neuer Beitragvon Donaldd » So 23. Feb 2014, 05:33

die Tagesschau bring etwas, aber sehr reduziert.

Die Berichterstattung ist wirklich immer selektierter. Auch solche NICHT-Meldungen sind inzwischen bezeichnend. Stattdessen laufen wieder Moralprediger durchs Land und schwelgen in Skandälchen.

Aber auch in der Ukraine ist Chaos. Die alten Mächte sind noch nicht bezwungen. Ob Kuba, Venezuela, Ukraine, Russland, China oder gar Nordkorea. (Gegen Nordkorea dürfte Venezuela noch ein Vergnügungspark sein. Aber es ist eben eine Frage der INFORMATION)
Von den O-Spielen habe ich nichts gesehen, nur einen Bericht über einen norwegischen Journalisten, der sich erfrechte über das Land drum herum berichten zu wollen. Wie der von Polizei und FES drangsaliert wurde, ist unglaublich.
Das wirft ein Schlaglicht auf das Putin-Reich: Da geht's nicht besser zu als zu alten stalinistischen Zeiten. Ich weiß nicht, ob WIR das noch erleben werden, aber wenn es auch in Russland losbricht, dann ist Venezuela und Ukraine dagegen ein laues Lüftchen.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Venezuela brennt und die Medien ignorieren es

Neuer Beitragvon angel » So 23. Feb 2014, 11:34

Na die Ukraine verkommt zur kompletten Komödie - Frau Timoschenko tritt auf wie diese Operettenkomödiantin Evita Peron, hoffentlich wickelt sie die Leute nicht ein.
Fjodor Michailowitsch Dostojewski beschrieb das im Buch "Die Dämonen" schon sehr präzise:

"Hören sie, Stavrogin, zuallererst werden wir einen Aufruhr machen. Wir müssen ins Landvolk eindringen. Überall sehen wir die leere Nichtigkeit über alle Proportionen aufgeblasen, brutale, ungeheuerliche Wünsche und Ansprüche... Wissen Sie, wie viele wir mit vorgefertigten Ideen schnappen werden? Oh, diese Generation braucht nur heranzuwachsen. Jetzt sind eine oder zwei Generationen des Lasters wichtig: ungeheuerlichen, abscheulichen Lasters, das den Menschen in ein widerliches Reptil verwandelt. Das brauchen wir. Und darüber hinaus ein bißchen frisches Blut, damit wir uns daran gewöhnen können... Wir werden Legenden in Umlauf setzen... Es wird eine solche Umwälzung geben, wie die Welt sie nie zuvor gesehen hat......
Rußland wird verschlungen werden von Finsternis, die Erde wird nach ihren alten Göttern schreien. Berge einzuebnen ist ein guter Gedanke, kein absurder. Nieder mit der Kultur! Der Durst nach Kultur ist ein aristokratischer Durst... Wir werden Trunkenheit, Verleumdung, Bespitzelung einsetzen; wir werden jedes Genie in der Wiege erwürgen. Wir werden alle auf einen gemeinsamen Nenner reduzieren. Völlige Gleichheit, nur das Notwendigste ist notwendig: das ist das Motto der ganzen Welt von nun an."


Und das trifft auf die BRD, auf Venezuela, auf Russland .. auf alle Regierungen zu
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Venezuela brennt und die Medien ignorieren es

Neuer Beitragvon angel » Mo 3. Mär 2014, 19:38

Inzwischen sind russische Kriegsschiffe im Hafen von La Guaria (Venezuela) eingetroffen ....
und fast 10.000 kubanische Soldaten sind im Land ...
http://polibiobraga.blogspot.de/2014/02 ... am-la.html

Am letzten Freitag, 10.00 Uhr legte das russische kriegsschiff "Moskva"im Hafen von La Guaira ,ca. 30 km von der Hauptstadt Caracas, an. Auch ein U-Boot Abwehrschiff, ein Schlepper und einige Begleitschiffe gehören dazu, insgesamt kamen 150 Marinesoldaten der Russischen Föderation an Land, meldet die venezolanischen Nachrichtenagentur (AVN ). Bei dem Schiff handelt es sich um Raketenabwehrkreuzer Moskva, 185 Meter lang und ausgestattet mit Radar und Waffen aller Art, einschl. Raketen mit einer Reichweite von über 600 km sowie mit mobilen Waffen. Im Gespräch sagte der russische Kommandant Sergej Iwanowitsch: "Unser Schiff kann überall in der Welt selbständig problemlos operieren und jedes Gebiet, darunter Venezuela und Kuba, verteidigen!" .
.....
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land


Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron