Das schöne Verb "verkasematuckeln"

Re: Das schöne Verb "verkasematuckeln"

Neuer Beitragvon Mia » So 5. Feb 2012, 22:42

Verkasematuckeln hört sich nach Ruhrpott an. Kenen ich auch mehr für Völlerei.

Mia
--------------------------------------------------------------------------------------
Nichts fesselt die Gemüter mehr, als der rechte Gebrauch der Muttersprache.
Leopold von Ranke
Mia
 
Beiträge: 841
Registriert: So 21. Feb 2010, 11:35
Wohnort: Duisburg-Neudorf Nord

Re: Das schöne Verb "verkasematuckeln"

Neuer Beitragvon woelfi » Mo 6. Feb 2012, 11:05

Moin Mia, :kri
so kenne ich das eigentlich auch. (Der hat die ganze Torte verkasematuckelt) :KI

LG, woelfi! Bild
___________________

http://www.woelfis-seite.de
Spukste nach Lee - hubbts in die See. Spukste nach Luv - kommts wedder ruff
Benutzeravatar
woelfi
 
Beiträge: 912
Registriert: Di 23. Feb 2010, 14:48
Wohnort: Weserbergland

Vorherige

Zurück zu Sprachen und Dialekte

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron