Ehec im Bach gefunden

Ehec im Bach gefunden

Neuer Beitragvon Donaldd » Sa 18. Jun 2011, 13:17

ehec im bach...
Hurrah Kein Dirk Bach mehr, wird der jetzt verboten??
:niko: :niko:
DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Ehec im Bach gefunden

Neuer Beitragvon angel » So 19. Jun 2011, 12:46

nee, der strahlt jetzt noch mehr!!!


(mitten in Frankfurt steht ein kleiner Versuchsmeiler, dessen Kühlwasser in dicken Rohren zum benachbarten Hallenbad geleitet wurden ...also in der Stadt wundert mich gar nichts ...
Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger,
Volksvertreter verkaufen........
Benutzeravatar
angel
Administrator
 
Beiträge: 4561
Registriert: So 9. Aug 2009, 12:04
Wohnort: auf dem platten Land

Re: Ehec im Bach gefunden

Neuer Beitragvon Haju » Mi 22. Jun 2011, 08:23

Wenn der Mensch mit seiner Technologie nur nach Profit strebt und alles was passieren kann außer Acht lässt, dann ist es weder Zufall noch Schicksal. Zufälle gibt es nicht, denn wenn das, was passieren kann auch irgendwie passiert, dann sind die Folgen kaum abschätzbar.

So ist das auch mit dem EHEC Erreger, der aus der Massentierhaltung unter Antibiotikaeinsatz und mit uneingeschränkter, unkontrollierbarer Nutzung der Abfallsubstrate, seinen Ursprung hat und in den Naturkreislauf eingeschleust wird. Die mit Antibiotika verunreinigten Ausscheidungen vernichten wichtige Bakterien, was wiederum Platz schafft für resistentere Formen, die sich in Brutstätten wie Biogas- und andere Verfahrenstechnischen Anlagen bilden könnten. Bei Anlagentemperaturen, die so zwischen 37°C und 55° C liegen, arbeiten die „erwünschten" Bakterien optimal, aber eben auch die „unerwünschten“.

Und Nun? EHEC- geschädigte Erzeuger und unter Umständen auch der betroffene Handel sollen entschädigt werden. Allein die geschädigten Menschen und Krankenhäuser gehen leer aus. Bund und Länder lehnen eine Entschädigung der Behandlungskosten, die durch die EHEC- Epidemie den betroffenen Krankenhäusern entstanden sind, rundherum ab! Die Kostenübernahme sei allein Sache der Krankenkassen und damit der Versicherten!
Benutzeravatar
Haju
 
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Nov 2010, 19:03

Re: Ehec im Bach gefunden

Neuer Beitragvon Donaldd » Fr 24. Jun 2011, 16:52

die herkunft und die Verbreitung sind auch weiter ungeklärt. Die Erkenntnis, daß es wohl doch nichts mit "öko" zutun hat, hat sich wohl noch nicht so durchgesetzt, daß man konsequent in die richtige Richtung forscht.

DD
Benutzeravatar
Donaldd
Administrator
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 01:40

Re: Ehec im Bach gefunden

Neuer Beitragvon Haju » Fr 24. Jun 2011, 18:58

Bisher ist nichts bewiesen! Allerdings sehe ich den Ursprung in sogenannten "Brutstätten", die so zwischen 35 und 40° C betrieben werden, d. h. in Biogasanlagen, Keimzüchtungstrommeln usw.

Der Scherpunkt solcher Anlagen liegt europaweit in Norddeutschland, in einem Gebiet in dem EHEC am häufigsten auftrat.

[url][URL=http://www.directupload.net]Bild[/url][/url]
Benutzeravatar
Haju
 
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Nov 2010, 19:03


Zurück zu Satire

Wer ist online?

Mitglieder: Google

cron